JBL Bluetooth Lautsprecher mit Debian nutzen

Am bei Plasisent veröffentlicht.

In diesem Post möchte ich kurz beschreiben, welche Erfahrungen ich diesen Sommer mit JBL Bluetooth Lautsprechern (Flip 4 und Charge 2) und Debian gemacht habe. Die erste Verbindung der Lautsprecher mit meinem Laptop verlief problemlos. Das Gerät wurde erkannt, die Kopplung mit Bluetooth klappte und die Musik spielte aus Lautsprechern, die besser klingen als die Laptop-Lautsprecher.

Leider hat das mit der zweite Verbindung nicht mehr funktioniert. Der Lautsprecher konnte mit dem Laptop per Bluetooth verbunden werden. Aber ich konnte kein Ton abspielen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung dafür, die im Debian Wiki zu A2DP und in einer Diskussion im Arch Wiki beschrieben wird.

Erst einmal habe ich sichergestellt, dass die Pakete installiert waren, die im Debian Wiki Artikel als Requirements angegeben waren. Da ich die GNOME Desktop-Umgebung verwende, habe ich kein zusätzliches Pairing Tool installiert.

$ apt install pulseaudio \
              pulseaudio-module-bluetooth \
              pavucontrol \
              bluez-firmware
# Restart the services
$ service bluetooth restart
$ killall pulseaudio

Im nächsten Schritt, habe ich den zweiten Workaround aus dem Wiki umgesetzt, um Bluetooth für den ersten und automatisch gestarteten PulseAudio-Prozess zu deaktivieren. Dazu habe ich die Datei /var/lib/gdm3/.config/pulse/default.pa angelegt und mit folgenden Zeilen befüllt.

#!/usr/bin/pulseaudio -nF
#

# load system wide configuration
.include /etc/pulse/default.pa

### unload driver modules for Bluetooth hardware
.ifexists module-bluetooth-policy.so
  unload-module module-bluetooth-policy
.endif

.ifexists module-bluetooth-discover.so
  unload-module module-bluetooth-discover
.endif

Diese Schritte – und vermutlich ein Neustart – haben das Problem beseitigt. Seitdem spiele ich zuverlässig von meinem Laptop Musik ab und Lisa von ihrem Laptop. Dort waren die Schritte auch zielführend. Gelegentlich müssen wir nach dem Verbinden des Lautsprechers noch darauf achten, dass in den Klang-Einstellungen von GNOME, der richtige Modus für die Lautsprecher gewählt wird. Hier muss High Fidelity Playback (A2DP-Ziel) ausgewählt sein.