Unix calendar für regelmäßige Erinnerungen

Am bei Plasisent veröffentlicht.

Vor kurzen beteiligte ich mich an einer Unterhaltung über Getting Things Done im Blog von Juna. Dort schrieb Rainer, dass er sich trotz 2-Minuten-Regel einige kleine Aufgaben in den Kalendar einträgt, weil sie immer wieder zu erledigen sind.

Guter Punkt. Und für mich eine Möglichkeit, den UNIX Calendar produktiv zu nutzen. Zum Beispiel kann ich folgendes in eine einfache Text-Datei schreiben:

10 *	Papier-Tonne leeren?
25 *	Papier-Tonne leeren?

Sun	GTD: Weekly Review

TueSecond	Oma anrufen

29 Feb	Winston Geburtstag, 1984

calendar erinnert mich dann immer am 10. und am 25. eines Monats an die Papier-Tonne, jeden Sonntag an das Weekly Review von GTD, jeden zweiten Dienstag im Monat daran meine Oma anzurufen und immer am 29. Februar an den Geburtstag.

Eine tolle Ergänzung zu meinen Skripten, die mir meine Aufgaben in eine Kalender-Datei umwandeln. Es macht Spaß GTD mit Linux und Bash im Terminal umzusetzen.