Standpunkt zu Kriterien für Kommunikationstechnik

Am bei Plasisent veröffentlicht.

Hauke Laging hat auf seiner Internetseite Crypto für alle seinen Standpunkt zu den Kriterien für Kommunikationstechnik auf­geschrieben. Da ich dies auch schon lange einmal machen wollte und bisher nie dazu kam, bin ich ganz froh, dass ich seinem Standpunkt vollständig zustimme und damit fröhlich auf ihn verweisen kann ☺

Zusammenfassend würde ich sagen, sollte eine Kommunikations­technik frei sein. Jeder sollte die Möglichkeit haben einen Client zu installieren. Jeder sollte einen Server seiner Wahl nutzen können, ohne dadurch in der Kommunikation eingeschränkt zu sein. Dadurch ist man unabhängiger von Anwendern.

Bei der vorgeschlagenen Technik XMPP (vielen auch bekannt als Jabber) werden diese (und viele weitere Kriterien) erfüllt. Du könntest zum Beispiel einen eigenen XMPP-Server aufsetzen und hättest damit deine eigene Domain zum Chatten, müsstest keiner Firma deine Daten anvertrauen und kannst trotzdem mit Leuten kommunizieren, die ihren Account bei einem beliebigen anderen Anbieter haben.

Also worauf wartest du noch? Installiere XMPP und melde dich bei mir micha.rosenbaum@jabber.ccc.de

Ähm, Verschlüsselung?

Was ich bis hier nicht erwähnt habe, ist die Verschlüsselung, die mit XMPP möglich ist. (Wie dumm von mir …) Das ist nämlich ziemlich gut. Ich persönlich verwende hier OTR und würde das auch jedem empfehlen. Diese Protokoll ist (laut dem Wikipedia Artikel) in ziemlich viele Clients eingebaut und für viele andere Clients gibt es ein Plugin.