Internetaktivität provoziert Vergewaltigungsdrohung?

Am bei Plasisent veröffentlicht.

Eine Bloggerin schreibt, wie schnell sie zu Vergewaltigungsdrohungen kommt und wie ihr Umfeld darauf reagiert. In den meisten Fällen wird ihr gesagt, dass die Drohungen doch logisch sind, wenn sie sich im Internet rumtreibt. WTF?!

Selbst Schuld, wenn sie im Internet aktiv ist …

Wird dies der neue Bullshit-Rechtfertigungsversuch, der den folgenden, etwas in die Jahre gekommenen, ablöst?

Selbst Schuld, wenn sie sich so anzieht …

Nein! Niemand ist Schuld an solchen Drohungen außer derjenige von dem sie stammen. Einen Blog und Accounts in verschiedenen sozialen Netzwerken zu besitzen, provoziert keine Aussagen, wie die im verlinkten Artikel zitierten. Diese grausamen Gedanken sind nicht wegen dem Internet vorhanden, sondern sie kommen wegen dem Internet ans Licht.