Umfrage findet den Verantwortlichen

Am bei Plasisent veröffentlicht.

Was ist der beste, seriöseste und erfolgsversprechendste Weg, um herauszufinden wer für den Ukraine-Konflikt verantwortlich ist? Recherche? Ermittlungen? Weit gefehlt. Eine Telefonumfrage? Passt schon eher.

Das muss sich zumindest meine lokale Zeitung gedacht haben. Denn in dieser war gestern ein Artikel mit der Überschrift Umfrage: Putin für Ukraine-Konflikt verantwortlich zu finden.

Dabei sagt so eine Umfrage eigentlich nichts aus. Wer wirklich die Verantwortung hat ist dadurch nicht erkenntlich. Was die Umfrage aber zeigt ist, dass die Medien mit ihren pro-russischen Seperatisten eines erreicht haben. Putin ist – ­ zumindest in den Köpfen der Menschen – ­ der Böse.

Interessieren würde mich außerdem, warum immer nur von Forderungen an Russland berichtet wird. „Angela Merkel appelliert erneut an Russlands Präsidenten“, „die EU und die USA werfen Rusland vor“ oder „die Moskauer Regierung müsse die Seperatisten zu einem Waffenstillstand drängen“.

Warum wird nie berichtet, dass auch die EU oder die USA auf Kiew Druck ausüben könnte, um zu verhindern, dass der Waffenstillstand gebrochen wird. Russland unternimmt nichts um die Lage zu entspannen? Stimmt; die Planung von Truppenbewegungen in der Ukraine mit 1300 Soldaten sind wirklich nicht sonderlich hilfreich um die Situation zu de­es­kalieren. Ach, das macht nicht Russland sondern die NATO? (Via Fefe.)

Ich möchte Russland nicht als Engel oder Friedensbringer darstellen. Das ist Putin garantiert nicht. Genauso wenig möchte ich unserer Regierung, den USA und der NATO unterstellen Schuld an dem Konflikt in der Ukraine zu sein.

Aber unsere Medien möchte ich anschwärzen. Die ihrer Kontroll­funktion nicht nachkommen. Angriffe gegen die andere Regierung werden nach geplappert, aber bei den Aussagen und Taten der eigenen Regierung (oder deren Verbündeten) schauen nur die wenigsten genau hin. Vielen Dank auch!