No one can stop Glenn Greenwald from blogging.

Am bei Plasisent veröffentlicht.

Heute hat John Cook, der neue Editor von The Intercept, erklärt, warum bei The Intercept zur Zeit keine neuen Beiträge ver­öffent­licht werden. Er schrieb, dass sie die geleakten Dokumente der NSA gründlich auswerten und immer dann etwas berichten würden, wenn sie so weit sind. Dann schrieb er:

When we are not, we will be silent for a time, unless Glenn Greenwald has some blogging he wants to do, because no one can stop Glenn Greenwald from blogging.

Die Freiheit, die Glenn Greenwald bei The Intercept gewährt wird, finde ich sehr schön und das Zitat hat mich doch sehr zum Lächeln gebracht.